Liebes Publikum, 

leider haben wir schlechte Nachrichten. Auf Grund der Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg, war es uns seit März nicht möglich, die Proben für die geplante Sommerkomödie "Der süßeste Wahnsinn" fortzuführen. Die geplanten 11 Vorstellungen sind in diesem Jahr nicht mehr umsetzbar. Hinzu kommt, das Einhalten von Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Auf Grund dessen haben wir nun  beschlossen das Stück in das Jahr 2021 zu verschieben.

Wir hoffen, Sie dennoch mit kleinen Programmen in unserer Kulturgärtnerei in Hohenselchow unterhalten zu können. Die ersten Ideen sind gesammelt. Wir informieren Sie, sobald uns die Umsetzung möglich erscheint.

In unserer unfreiwilligen Spielzeitpause sind wir aber nicht untätigen. Sie können sich auf ein renoviertes Theater freuen. Leider fehlen auch uns in diesem Jahr die Einnahmen. Unterhaltungs- und Renovierungskosten, Versicherungen usw. müssen bezahlt werden.

Für monetäre Unterstützung, sei sie auch noch so klein, sind wir sehr dankbar. Als eingetragener Verein stellen wir selbstverständlich eine Spendenbescheinigung aus.

 

Unsere Bankverbindung:

Theatergruppe Senfkorn e.V.

DE 49 1705 6060 3641 0047 80

BIC WELADED1UMP

Sparkasse Uckermark

 

Gern kontaktieren Sie uns persönlich unter: 0152 275 281 56

 

Bleiben Sie gesund uns uns treu!

 

Ihre Theatergruppe Senfkorn

 

 

Der Frühling sendet längst die ersten Boten voraus. Ob Märzbecher, Narzissen oder Primula, alles reckt und streckt sich behände empor. Aber auch wir haben den Winter nicht verschlafen. Längst wird eifrig für die Sommerkomödie 2020 geprobt.

„Der süßeste Wahnsinn“  heißt die Komödie von Michael Mc Keever, die am 20. Juni Premiere feiern wird. Bis Mitte Oktober sind 10 weitere Vorstellungen geplant. Am besten jetzt schon Plätze reservieren, denn der Run auf die ersten Reihen hat bereits begonnen.

Erleben Sie eine stürmische Komödie mit Zahnverlust und Nervenkrise, Liebesbeziehung und Happy End in der Kulturgärtnerei Hohenselchow.

Wir bitten unbedingt um Sitzplatzreservierung!

Kontaktieren Sie uns persönlich unter: 0152 275 281 56 und

                                                              033332-265

oder Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für viele ist die Advents- und Weihnachtszeit ein Potpourri aus Erinnerungen – Geschichten und Lieder, das Schmücken der Wohnung und weihnachtlichen Düfte.

Genau das wollen wir Ihnen präsentieren, es werden heitere und besinnliche Verse rezitiert, wir wollen gemeinsam singen und Ihnen die Weihnachtsgeschichte von der Geburt Christi als Schattenspiel zeigen.

Tannenduft und Kerzenschimmer sowie der Genuss von leckerem Weihnachtsgebäck, Deftigem und heißen Getränken verwöhnen Leib und Seele. Genießen Sie ein paar fröhliche Stunden in unserem Theater und lassen Sie sich auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Theatergruppe Senfkorn e.V. Hohenselchow, Pinnower Str., Kulturgärtnerei

Samstag, 30.11. um 19:00 Uhr

Sonntag, 1.12. um 16:00 Uhr

Einlass bereits jeweils eine Stunde vor Beginn

Ist auch für unsere Sommerkomödie „Arsen und Spitzenhäubchen“ am 19. Oktober der letzte Vorhang gefallen, geht die Kulturgärtnerei noch lange nicht in den Winterschlaf. Die Proben für unsere Adventsaufführungen haben bereits begonnen.  In diesem Jahr präsentieren wir unserem Publikum ein buntes Programm aus Gedichten, Liedern und Geschichten, die auf die Weihnachtszeit einstimmen sollen. Besonderes Highlight des Programms wird natürlich die biblische Weihnachtsgeschichte sein, die wir in diesem Jahr auf ganz besondere Weise erzählen werden.

Seien Sie dabei und lassen sich überraschen!

30. November, um 19 Uhr, Hohenselchow Kulturgärtnerei

1. Dezember, um 16 Uhr, Hohenselchow Kulturgärtnerei

Einlass jeweils eine Stunde vor Veranstaltung!

Die Proben für unser neues Sommerstück gehen in die Vollen!

Die Bühne ist eingerichtet, die Kostümen werden probiert, der Text sitzt - nah beinahesurprised.

Ein bisschen Zeit bleibt uns ja noch bis zur Premiere am 15. Juni!

 

Eine musikalische Erinnerung an Claire Waldoff

von Reiko Pieper, am Klavier Tomasz Witkowski

Die zum Berliner Original erklärte Sängerin, Kabarettistin und Chansonnette Claire Waldoff brachte mit ihrer ulkigen Mimik und keckem Wortwitz das Publikum zum Toben. Ihre Lieder erzählen vom Leben der einfachen Leute. Sie erzählen von den Sorgen und Nöten, von ihren Sehnsüchten, aber auch von der Liebe und der Lebenslust jener Zeit. Angereichert mit Komik und frechem Charme avancierten die eingängigen Melodien schnell zu Gassenhauern  über die Grenzen Berlins hinaus. Wer kennt sie nicht, die kauzigen Typen? Die Hannelore vom Halleschen Tor, die beiderlei Geschlechts den Kopf verdreht; den Schiebermaxen, der nur das Schwofen im Koppe hat oder  Fritze Bollmann, der samt Angelkahn ins Wasser kippte. Die Waldoff besang die „scheenen Beene von Berlin“  und „ Die Radpartie“ von Potsdam bis nach Ferch.

Wir laden Sie ein zu einem heiter-musikalischen Programm  mit bekannten  und vielleicht auch weniger bekannten Lieder der  kleinen Berliner Göre, die anno dazumal eine der ganz Großen war.  Erzählen aus ihrem Leben und den Gegebenheiten ihrer Zeit.

Termin: Sonntag, 7. Juli 2019, Kulturgärtnerei                  16:00 Uhr

 

 

 


- Arsen und Spitzenhäubchen -
 
liebreizend - charmant - und vor allem tödlich!
 
Die irrwitzige schwarze Komödie von Joseph Kesselring feierte in den 1940er-Jahren große Erfolge am Broadway und verhalf Cary Grant im gleichnamigen Film zum Durchbruch.

Mortimer Brewster, Theaterkritiker wider Willen, fristet ein fades Dasein. So kann er es selbst kaum glauben, dass er sich ausgerechnet in eine Pfarrerstochter aus der Vorstadt Brooklyn verliebt hat. Er selbst ist dort aufgewachsen und von seinen liebenswürdigen Tanten Abby und Martha großgezogen worden. Die beiden alten Damen genießen durch ihre gutherzige und aufopfernde Art große Sympathien in dem Kleinstadtidyll. Pfarrer und Polizei kommen gern auf eine Tasse Tee vorbei.
Mortimers fades Dasein endet abrupt, als er feststellen muss, dass die beiden Tanten ein außergewöhnliches Hobby haben und der Keller, den sein harmlos-verrückter Bruder Teddy für Panama hält, einem Friedhof gleicht. Die Lage spitzt sich zu, als plötzlich auch noch Mortimers Bruder Jonathan, der eine nicht zufällige Ähnlichkeit mit dem Frankensteinmonster aufweist, im Haus Quartier beziehen will.
 
Ob und wie Mortimer das Desaster in den Griff bekommt und wie viele Leichen wirklich im Keller liegen, erfahren Sie zur Premiere am 15. Juni 2019.
 
 
Unsere Spieltermine auf einen Blick:
 
  1. Sa. 15.06.2019  19:00 Uhr  Premiere
  2. So. 16.06.2019  15:00 Uhr
 
  3. So. 23.06.2019  15:00 Uhr 
  4. Sa. 03.08.2019  17:00 Uhr
  5. So. 04.08.2019  15:00 Uhr
  6. Fr. 16.08.2019  19:00 Uhr
 
  7. So. 18.08.2019  15:00 Uhr
  8. So. 01.09.2019  15:00 Uhr
  9. Fr. 06.09.2019  19:00 Uhr
10. So. 29.09.2019  15:00 Uhr
 
11. Sa. 19.10.2019  17:00 Uhr
 
Wir bitten unbedingt um Sitzplatzreservierungen!
 
Sie erreichen uns unter: 0152 275 281 56 oder 033332 265
 

Es hat eine Weile gedauert aber jetzt ist unsere neue Internetseite fertig und online!

Viele Grüße

Lars Fischer
Theatergruppe Senfkorn