Terminkalender

Wer schmeißt denn da mit Lehm?
Sonntag, 7. Juli 2019, 15:00 - 17:00
Aufrufe : 146
Contact 0152 275 281 56

Eine musikalische Erinnerung an Claire Waldoff

von Reiko Pieper und Tomasz Witkowski am Klavier

„Die Menschen heutzutage sind alle so nervös.

Über jede kleine Kleinigkeit da werden sie giftig bös.“

 

Wie zeitlos ist dieser Satz, den Claire Waldoff vor fast hundert Jahren ihrem Publikum zu grölte. Eine Gesangsausbildung hatte sie nie, brauchte sie nicht.  Die zum Berliner Original erklärte Sängerin, Kabarettistin und Chansonnette brachte mit ihrer ulkigen Mimik und keckem Wortwitz das Publikum zum Toben.  Sie stand auf den großen und kleinen Bühnen der preußischen Millionenmetropole und durchzechte die Nächte mit  Tucholsky und Zille in den Spelunken und Kaschemmen der rasant wachsenden Stadt.

Ihre Lieder erzählen vom Leben der einfachen Leute. Sie erzählen von den Sorgen und Nöten, von ihren Sehnsüchten, aber auch von der Liebe und der Lebenslust jener Zeit. Angereichert mit Komik und frechem Charme avancierten die eingängigen Melodien schnell zu Gassenhauern  über die Grenzen Berlins hinaus.

Wer kennt sie nicht, die kauzigen Typen? Die Hannelore vom Halleschen Tor, die beiderlei Geschlechts den Kopf verdreht; den Schiebermaxen, der nur das Schwofen im Koppe hat oder  Fritze Bollmann, der samt Angelkahn ins Wasser kippte. Die Waldoff besang die „scheenen Beene von Berlin“  und „ Die Radpartie“ von Potsdam bis nach Ferch.

Wir laden Sie ein zu einem heiter-musikalischen Programm  mit bekannten  und vielleicht auch weniger bekannten Lieder der  kleinen Berliner Göre, die anno dazumal eine der ganz Großen war.  Erzählen aus ihrem Leben und den Gegebenheiten ihrer Zeit.

Ort Kulturgärtnerei